Fürth Festival 2019 - Programm Kirchenplatz St. Michael, Freitag, 12.7.

Veranstalter: Szene Fürth e.V. / mit freundlicher Unterstützung von Tonstudio Katzer, Vision Fürth e.V. und dem Kulturreferat der Stadt Fürth

17.30 Uhr: NOVI

NOVIs Musik vermischt Funk, Pop und Soul: geprägt von back-to-the-roots-Livesound und einer prägnant souligen Stimme, klingen die Songs erfrischend modern, verneigen sich aber auch vor legendären Künstlern wie Jamiroquai, Prince, Daft Punk und Giorgio Moroder. Den Kern der Band bilden Sängerin Mishell Ivon und Bassist Basti Braun, die gemeinsam auch für das Songwriting verantwortlich sind. Nachdem eine EP mit den ersten Songs 2018 veröffentlicht wurde, erscheint im Sommer 2019 das Debütalbum „ModernDay Goddess“.

19.00 Uhr: SteinMays

"Prädikat: Extrem sympathisch!" Die aus Köln stammende Sängerin und Cellistin Johanna Stein und Lutz J. Mays, Komponist und Bassist aus Nürnberg, gründeten das exotische, energetische Chamber Pop-Duo STEINMAYS. In ihrem kongenialen Zusammenspiel und durch ihre starken, musikalischen Charaktere entsteht ausdrucksvolle, vielschichtige

Musik, mit anspruchsvollen, renitenten und kritischen Texten. Die selbst komponierte Musik fliegt von Singer/Songwriter über Jazz bis hin zu HipHop. Wobei die schlanke Instrumentierung von Bass, Gesang, Cello in Kombination mit der Percussion des vielseitigen Charles Blackledge stets einen eigenen und transparenten Charakter garantiert – sie nennen es ‘chamber pop’. Das Live-Programm nimmt ungeahnte Wendungen, die Musiker inszenieren spannende Streifen für das Kopfkino, mal in fein abgetöntem Pastell, mal in kontrapunktischem Schwarzweiß. Ein knackiges Kaleidoskop, eine völlig andere, eine kammermusikalische Auffassung von Popmusik.

21 Uhr: Hot Cargo

30 Jahre Hot Cargo - 60ies go Latin, Funk, Jazz. Ein Wiederhören mit bekannten Hits aus den Swinging Sixties in Update-Versionen, neu arrangiert von Bandleader und Keyboarder Uwe Nitzl. Die elf Musiker brennen ein Groove-Feuerwerk ab, das sofort in die Beine geht und einen hohen Spaßfaktor verspricht, auf der Bühne genauso wie im Publikum. Geprägt wird der Sound der Band durch drei Mann an den Trommeln, einen fünfköpfigen Bläsersatz und nicht zuletzt die Stimme des Sängers und Entertainers Alex Teubner.

 

Ende 23 Uhr