Fürth Festival 2018 - Programm Königsplatz, Samstag, 14.7.

15.30 Uhr: Safran

Ein sambisch-deutsches Projekt, das traditionelle afrikanische Musik und Reggae-Sound zu einem einzigartigen Mix verbindet. Sänger und Songwriter Michael Chanda (Sambia) wird unterstützt von trickreichen Rhythmen (Kilian Bühler), organischen Bass-Grooves (Magnus Bühler) und der Multiinstrumentalistin Manu Bühler. In jedem Fall liefert die Musik gute Laune und ist absolut tanzbar.

17.15 Uhr: Novi

Irgendwo im Münchner Umland hat sich Novi im letzten Jahr zusammengefunden und die ersten Songs geschrieben. Herausgekommen ist die EP „NOVI“ samt der Single „Concrete Jungle“, die in diesen Sommer erstmals live präsentiert wird. Die Musik, geprägt von back-to-the-roots Livesound und einer prägnant souligen Stimme, ist eine Fusion aus modernem Pop und klassischer Soulmusik. Die Songs handeln von Tagträumen im Weltall, Persönlichkeit und Kreditkarten. Es geht also um alles und dazu kann man auch noch tanzen.

 

18.50 Uhr: Sonnie Ronnie and the Shotguns

Der Sänger und Gitarrist Norbert „Sonnie Ronnie“ Schottenhamml mit seinen „tube amp“, seiner zerschlissenen „Stratocaster“ und dem kraftvollem Style wird unterstützt durch den Bassisten Arne Wankel und Schlagzeuger Matthias Kudlich. Hauptsächlich beeinflusst durch die Vaughan Brothers (und deren Wurzeln), Chris Duarte, den Davey Brothers (unter anderem The Hoax), Scott McKEON und Philip Sayce wird hier Retromusik im zeitgemäßen Sound gespielt die von staubtrockenen Grooves über coole Vibes bis hin zu Klassikern wie „Voodoo Chile (Slight Return)“ geht.

21.20 Uhr: Billie Jean Band

Die Musik von Michael Jackson ist schlichtweg umwerfend. Michaels charakteristische Stimme, das geniale Songwriting, verbunden mit der Perfektion der Aufnahmen, haben Maßstäbe gesetzt. Das macht es schwer, die Stimmung und Magie dieser Songs adäquat live auf die Bühne zu bringen. Die Billie Jean Band will aber genau dies tun. Der Anspruch der sechs Musiker ist nicht das Nachspielen, sondern das Verbeugen vor dem großen Vorbild. Daher auch der Band-Slogan: „A tribute to the songs of Michael Jackson“. Im Zentrum steht Mishell Ivon. Ihre souveräne Stimme verleiht den Songs aus Michael Jacksons verschiedenen Schaffensphasen unangestrengt und doch kraftvoll Authentizität. Unterstützt wird sie von fünf Musikern mit professioneller Einstellung und Können. Zusammen mit dem Publikum will die Band in diese großartige Musik eintauchen und einen richtig guten Konzertabend erleben. Ob das funktioniert? Ja, das tut es…hört selbst.

 

Ende: 23 Uhr