Fürth Festival 2018 - Programm Kirchenplatz St. Michael, Samstag, 14.7.

16 Uhr: Orquesta Salsa Bella

Drei wunderbare Sängerinnen, begleitet von einer groovigen Rhythmusgruppe und einer fetzigen, fünfköpfigen Hornsection. Die Band spielt Salsa von „romantica“ bis „brava“ aus den letzten drei Jahrzehnten. „Vamos a bailar!"

17.30 Uhr: Jovana Wolf Quintett

Gegenwind formt den Charakter: Das Quintett um die nordfriesische Wahlfränkin Jovana Wolf spielt progressiven Jazz-Pop, aus eigener und fremder Feder, neu-, um- und weitergesponnen. Mit bilderreichen Texten und ungewöhnlicher Besetzung verarbeitet Jovana Wolf auf eingängig-musikalische Weise das Zeitgeschehen und singt mit dem Herz auf der Zunge mal persönlich, hinterfragend, mal aneckend oder charmant und witzig. Auf jeden Fall ungekünstelt, heiter bis stürmisch.

19.30 Uhr: Sky Blue Skin

Eine Basssaite, drei Gitarrensaiten und ein Bottleneck Slide – wie soll das klingen? Ziemlich cool, wenn man sich Sky Blue Skin anhört. Die Band um Sängerin, Songwriterin und Slidegitarristin Olivia Solner kreiert eine betörend atmosphärische Klangwelt, die dank Solners kraftvoller Samtstimme sofort unter die Haut geht. Vinzent Kusche am Schlagzeug liefert mit feinsinnigen Grooves das perfekte Rhythmusfundament für den bluesigen Rock Noir. Diese Band sollte man auf keinen Fall verpassen!

20 & 21 Uhr: Turmführungen St. Michael.

Blick über das Fürth Festival.

Eintritt 3 Euro

21.15 Uhr: Sent to Finland

Die vierköpfige Band „Sent to Finland“, deren Wurzeln sich von Kiel über Lübeck bis nach Nürnberg ziehen, lässt sich in dem Genre Pop/Rock mit ausgefallenen Akustikgitarren-Elementen eingliedern. Sowohl Balladen als auch Rocksongs finden sich in dem Repertoire der Band wieder und bieten dem Zuhörer ein variationsreiches Konstrukt an Songs um somit die Gemüter verschiedener Musikgeschmäcker anzusprechen. Die Band überzeugt mit melodischen Gitarrenparts und ausgefeilten Rhythmen, auf denen sich der harmonische, vierstimmige Gesang bettet.

 

Ende: 23 Uhr